SUL SITO WEB DI BENY FURRER

Sandro + Yanik, beide mit viel Talent!  ,,Bärgüf " Einmal Moosalpe und zurück reichte ihnen nicht.
Sandro + Yanik, beide mit viel Talent! ,,Bärgüf " Einmal Moosalpe und zurück reichte ihnen nicht.



31.08. 2017

Seit meinem letzten Beitrag ist ganz viel Zeit verstrichen, Verständlicher Weise, sind dadurch auch die Besucherzahlen auf meiner Webseite stark gesunken.

Nein, so ist es nicht, das stimmt nicht das ich mein Rennrad an den Nagel gehängt habe. Dazu lieb ich den Radsport nach wie vor zu sehr. Einmal mehr , wie so oft in meiner sportlichen Laufbahn lag es an einer schlimmen Verletzung im linken Kniegelenk,  die ich mir bei einem Sturz während eines Einkaufsbummel zugezogen habe.

Die Knochenbrüche die ich bei einem Trainingssturz im März 2016 auf Mallorca erlitten habe waren nahezu ausgeheilt, konnte in letzter Zeit wieder schmerzlos trainieren und dann dies.

Wie kann mir so was passieren. Ich lag am Boden und konnte mich aus eigener Kraft nicht mehr aufrichten. Ein Muskelabriss am linken Oberschenkel, ein Riss des hinteren Kreuzbandes und eine angebrochene Kniescheibe waren zu viel auf einmal.

Die komplexe Funktion des Kniegelenks und dessen Stabilität sind dadurch nicht mehr gegeben. Hinzu kommen die durchdringenden Schmerzen, denn das hintere Kreuzband bildet zusammen mit dem vorderen Kreuzband den sogenannten Zentralpfeiler des Kniegelenks und das ist durch die tragische Verletzung leider nicht mehr gegeben.

Wann ich das Knie operieren werde, hängt von den Schmerzen ab, dass ich es operieren muss steht nicht in Frage.

Erstaunlicher Weise kann ich auf dem Rennrad trainieren, jedoch nicht ganz ohne Schmerzen.